Einträge:

24.04.2021

Digitaler Jugendkongress - Für Jugendleiter*innen und interessiere Jugendliche

DIGITALE FORTBILDUNG

Du möchtest Deine Juleica verlängern? Du möchtest Dich zu einem bestimmten Thema besser ausbilden lassen? Vielleicht auch etwas Neues erfahren? Auf dem digitalen Jugendkongress kannst Du zwischen zahlreichen Workshops aus verschiedensten Bereichen wählen und Dich zu Themen fortbilden lassen, die Dir wichtig sind! Wie wäre es mit Informationen und Austausch über Medienprävention? Oder ein praktischer Workshop für Podcastfans? Vielleicht lieber doch eine informative Diskussionsrunde zum Thema Inklusion oder das Erlernen von Strategien in Stresssituationen? Auf dem Jugendkongress stehen Dir zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, Deinen Wissensdurst zu stillen und Dich für Deine Arbeit mit Jugendlichen bestens auszurüsten - und das Ganze bequem von Zuhause aus!
Anmeldung bis 16.04.2021 unter https://www.freizeitprogramm.landkreis-guenzburg.de/
(Kategorie "Jugendleiterfortbildung")

WANN:
24.04.2021 09:00 - 19:00 Uhr
25.04.2021 10:00 - 16:00 Uhr
WER:
Kreisjugendring Neu-Ulm
in Kooperation mit dem Kreisjugendring Günzburg
WO:
Digital, Anmeldedaten folgen via Mail nach der Anmeldung
ZIELGRUPPE:

  • Ehrenamtliche Jugendleiter*innen ab 15 Jahren
  • Ehrenamtliche Betreuer*innen aus Ferienfreizeiten
  • Hauptamtliche aus Jugendzentren, Jugendtreffs und sonstigen Jugendeinrichtungen
  • Alle an Jugenarbeit Interessierte

KOSTEN:
Kostenlos für alle
ANMELDUNG:
Bis 16.04.2021 an den Kreisjugendring Günzburg

 

 

SAMSTAG, 24.04.2021

09:00 - 12:30 Uhr (3,5 Stunden) Recht und Aufsichtspflicht
Referentin Pia Kurtenbach, Expertin für Rechtsfragen
Was bedeutet „Aufsichtspflicht" und wie komme ich ihr nach? Welche zivilrechtlichen oder strafrechtlichen Folgen hat die Aufsichtspflichtverletzung einer Jugendleitung? Wir erarbeiten uns interaktiv anhand von theoretischen Grundlagen und praktischen Fällen das Wissen rund um Aufsichtspflicht, Jugendschutz und Haftung.

09:00 – 13:00 Uhr (4 Stunden) Die extreme Rechte in Bayern
Mobile Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus in Bayern
Seit einigen Jahren befindet sich die extreme Rechte – nicht nur – in Schwaben in einer Phase mit vielen Dynamiken und Bewegungen: Rechte Parteien sind in Parlamenten vertreten und arbeitet dort weit jenseits oppositioneller „Protestinhalte“ an einem grundlegenden Umbau der Gesellschaft. Die der neuen Rechten zuzuordnende Identitäre Bewegung inszeniert sich weiterhin als eine breite Jugendbewegung mit eigentlich nur einer Hand voll von Aktivist:innen. Der III: Weg hat nie vorgehabt, in Parlamente einzuziehen – ist aber besonders in Bayern in verschiedensten Themenfeldern aktiv. Und auch eine Rechtsrockszene, die vor dem Hintergrund der großen Szene-Events in den neuen Bundesländern für Bayern relativ unterbelichtet ist, hat sich gerade im Allgäu seit Jahren verankern können.
Was sind die zentralen Ideologieelemente der extremen Rechten? Wie verbreitet ist Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit? Welche Parteien und Organisationen der extremen Rechten spielen eine Rolle? Mit welchen Themen und Aktionsformen treten sie aktuell in die Öffentlichkeit? Wie gestaltet sich die heute eine jugendliche rechte „Erlebniswelt“? Was ist der Lifestyle, die Symbole und die Codes der extremen Rechten?
In einem ersten Vortrag (09:00 - 10:45) gehen die Mitarbeiter der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus in Bayern diesen Fragen nach und diskutieren sie mit den Teilnehmenden. Nach einer Pause (hier ist auch ein Wechsel zu einem anderen Workshop möglich) beginnt um 11:00 Uhr ein Workshop, in dem sich die Teilnehmenden mit rechten Diskursstrategien beschäftigen. Hier wird nach einem Input in Kleingruppen folgenden Fragen nachgegangen: Wie sind rechte Strategien zu erkennen und zu entlarven? Wie kann in der Jugendarbeit sinnvoll damit umgegangen werden? Was sind mögliche Gegenstrategien?
Referenten: Die Referenten sind Mitarbeiter des Büro Süd der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus in Bayern. Neben der Beratung von Menschen und Organisationen, die mit extrem rechten oder neonazistischen Vorfällen und Personen konfrontiert sind, gehört die Aufklärung über und die Sensibilisierung für Neonazismus, Rassismus und GMF zu den Kernaufgaben der Mobilen Beratung. Weitere Informationen unter www.lks-bayern.de

14:00 – 19:00 Uhr (5 Stunden) Podcast/Radio DIY
Radio free FM
Ihr wollt schon immer mal einen Podcast machen, wisst aber noch nicht ganz was da alles dahinter steckt? Audioschnitt ist für euch noch ein Fremdwort? Interviews kennt ihr bisher nur aus dem Fernseher?
Kein Problem! Gemeinsam mit Radio free FM lernt ihr alles Rund um die Audiobearbeitung, Aufnahme und die rechtlichen Grundlagen im Podcast-Crashkurs. Am Ende des Workshops entsteht euer erster eigener Beitrag!

14:00 – 16:00 Uhr (2 Stunden) Inklusion in der Jugendarbeit
Referentin Liane Springer, OBA Neu-Ulm, DRW Illertissen
Das WIR gewinnt-Doch wie gelingt das WIR?-Was bedeutet Inklusion?-Wo stehen wir im Moment?-Was brauchen wir um Menschen mit Beeinträchtigung gut teilhaben zu lassen?Wie können wir Barrieren abbauen, Vorurteile minimieren und Berührungsängste überwinden? Wir werden dabei auf Erfahrungsberichtevon betroffenen Eltern und die Befragung einer Expertin (junge Frau mit Beeinträchtigung) eingehen.Lasst uns im gemeinsamen Austausch gegenseitig Hilfestellung geben, ggf. Ziele festlegen und Handlungsstrategien erarbeiten um Menschen mit Beeinträchtigung den Zugang zu den Angeboten des Kreisjugendrings zu erleichtern. Denn das WIRgewinnt,wenn wir es gemeinsam anpacken

16:15 – 19:00 Uhr (2,75 Stunden) Mehr Gelassenheit in Stresssituationen
Referent Roland Grimm, Trainer für Entspannungsmethoden
Bei einem Buffet heißt es oft „Wer die Wahl hat, hat die Qual“. So ist es auch in dem Bereich der Stressbewältigung und Entspannung. Es gibt zahlreiche Methoden, doch welche ist für mich geeignet? Schnuppert in diesem Workshop in verschiedene Methoden aus dem Bereich der Stressbewältigung und mehr Lebenszufriedenheit hinein und finde dabei heraus, welche zu Dir passt. Du lernst eher unbekannte Möglichkeiten aus dem TrophoTraining®, der Brainkinetik® oder der positiven Psychologie kennen. Alle Impulse sind sofort anwendbar und umsetzbar. Bediene Dich von diesem Buffet, es wird Dir guttun!

 

 

SONNTAG, 25.04.2021

10:00 – 13:00 Uhr (3 Stunden) Medienprävention
Referent Ronald Stolz, Die letzte Quest
Kinder und Jugendliche halten sich deutlich häufiger und länger in der digitalen Welt auf als früher. Sie leben in der Parallelwelt computerbasierte Spiele, laden persönliche Inhalte und Daten auf Streamingportalen hoch und machen Bekanntschaften im Netz. Wir wollen einen Blick auf die Funktionsweisen und Systeme hinter diesen Angeboten werfen. Zudem gehen wir der Frage nach, wie wir Kinder und Jugendliche in der Entwicklung eines sichereren Umgangs mit all diesen Angeboten unterstützen können.

14:00 – 16:00 Uhr (2 Stunden) Vielfalt von Geschlecht und sexueller Orientierung
Referentinnen Sandra Nickel, Julia Gann, Julia Heinrich, Young and Queer Ulm
Das Thema Vielfalt von Geschlecht und sexueller Orientierung ist gesamtgesellschaftlich, aber auch unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit viel Unwissenheit, Unsicherheit und Vorurteilen behaftet, was sich in Berührungsängsten und im schlimmsten Fall in Ausgrenzung, Hass und Gewalt gegenüber queeren Menschen manifestieren kann. Um dem entgegenzuwirken, ist es wichtig, über queeren Themen aufzuklären sowie mit queeren Menschen in Kontakt zu treten. Gerade in der Jugendarbeit, die einen Schutz- und Rückzugsraum bieten und Jugendliche in Identitätsfragen aufgefangen und begleiten möchte, müssen Vielfaltsaspekte und queere Lebensrealitäten aktiv mitgedacht werden. Doch was bedeutet queer eigentlich? Dieser und weiteren Fragen werden sich die drei Referentinnen Julia Heinrich, Julia Gann und Sandra Nickel vom Verein Young and Queer Ulmin ihrem Workshop annähern. Dabei sollen zunächst grundlegende Begrifflichkeiten unterschiedlicherqueerer Vielfaltsdimensionen eingeführt, erklärt und voneinander abgegrenzt werden. Schwerpunktmäßig sollen Handlungsempfehlungen für einen sensiblen Umgang mit queeren Jugendlichen und deren Belangen in der pädagogischen Praxis aufgegriffen und diskutiert werden. Abschließend gibt es die Möglichkeit auf Austausch mit den Referentinnen über das Thema sowie deren eigene Erfahrungen als queere Personen.

19.05.2021

JETZT SPRECHEN WIR!

Jetzt sprechen wir – ein Projekt des Kreisjugendrings Neu-Ulm für junge Menschen von 6 bis einschließlich 26 Jahren zur Situation von Kindern und Jugendlichen in Zeiten der Coronapandemie.

Über junge Menschen geredet wurde lange genug – es ist höchste Zeit, Euch miteinzubeziehen und Euch zuzuhören.
Seit Beginn der Pandemie ist das Leben nicht mehr wie früher. Die Art, wie man Kontakte und Freundschaften gestalten kann, verändert sich. Das Freizeitverhalten muss völlig neu ausgerichtet werden. Digitale Begegnungen nehmen zu. Der Familienalltag wird anders gelebt, Schule und Beruf anders bewerkstelligt.
Wie geht es Euch damit? Nach was sehnt ihr Euch? Was macht die Situation für Euch schwierig, und was hat vielleicht auch eine positive Auswirkung auf Euer Leben?
Sagt es uns! Wir sagen es weiter!
Schickt uns Beiträge dazu, per Mail an info@kjr-neu-ulm.de , Betreff „Jetzt sprechen wir“ oder per Post an Kreisjugendring Neu-Ulm, Pfaffenweg 35, 89231 Neu-Ulm.
Schreibt Eure Geschichte, dichtet, zeichnet ein Bild, schickt ein Foto, ganz wie ihr möchtet. Wir fassen Eure Beiträge zusammen und gestalten daraus ein Buch. Auf diese Weise möchten wir, dass Eure Stimmen laut werden und die Situation, in der sich Kinder und Jugendliche derzeit befinden, mehr wahrgenommen wird.

Wir freuen uns, wenn Ihr Euer Alter und Euren Vornamen angebt, dann veröffentlichen wir dies auch mit. Bei Minderjährigen drucken wir nur den Anfangsbuchstaben und das Alter ab, für die ganze Namensnennung sowie eine Veröffentlichung von eventuellen Fotos benötigen wir die Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten. Aber entscheidet selbst. Auch anonyme Beiträge werden natürlich veröffentlicht.
Gerne hören wir Eure ehrliche Meinung, wir möchten wirklich zeigen, wie derzeit Euer Leben aussieht und es euch damit geht. Aber es gibt Grenzen. Wir werden keine Plattform für Hetze, Beleidigungen oder Verschwörungstheorien bieten. Beiträge mit derartigen Inhalten werden nicht veröffentlicht.
Also, lasst Eure Stimme laut werden, legt los und schickt uns Eure Beiträge bald, aber spätestens bis zum 18. Juni.

Kolleg* innen sowie ehrenamtlich aktive Jugendleiter*innen aus Verbänden, Vereinen und Einrichtungen der offenen Jugendarbeit können sich gerne ebenfalls beteiligen, ihr Beitrag soll allerdings 200 Zeichen (ohne Leerzeichen) nicht überschreiten.

 

PDF Einverständniserklärung
20.05.2021

Spiele in Wald und Wiese

FORTBILDUNG

Die Natur als Spiel - und Lernort bietet vielfältige Möglichkeiten. Die Sinne werden bewusst eingesetzt, die Geschicklichkeit herausgefordert, die Kreativität angeregt und auch das Wissen wird erweitert. Zudem können Naturerfahrungen intensive, emotionale Erlebnisse bieten und dies ist eine Voraussetzung dafür, dass aus den Kindern von heute Erwachsene werden, die sich für den Erhalt ihrer Umwelt einsetzen. Man schützt nur was man liebt. In diesem Workshop bekommt Ihr Anregungen für Gruppenspiele und Aktionsmöglichkeiten in der Natur und könnt das ein oder andere direkt vor Ort selbst versuchen. Zur Stärkung gibt es ein leckeres Waldpicknick.

Bitte mitbringen: Festes Schuhwerk, geeignete Kleidung, Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme...)

WANN:
20.05.2021
18:30 - 20:30 Uhr
WER:
Kreisjugendring Neu-Ulm
WO:
Treffpunkt: Tennis- u. Freizeitpark
Freudenegger Str. 30, 89250 Senden
ZIELGRUPPE:
-Ehrenamtliche der Jugendarbeit aus dem Landkreis Neu-Ulm
-Juleica-Anwärter*innen (Beim Besuch dieser Veranstaltung können 2,0 Fortbildungsstunden zum Erwerb oder zur Verlängerung der Juleica angerechnet werden)
KOSTEN:
Kostenlos
ANMELDUNG:
Bis 17.05.2021 mit ausgefülltem Anmeldeformular an info@kjr-neu-ulm.de

PDF Anmeldeformular Spiele in Wald und Wiese
09.06.2021

Rausch und Realität - Drogenkonsum im Jugendalter

FORTBILDUNG

Suchtmittelkonsum unter Jugendlichen ist ein komplexes und sensibles Thema. Der richtige Umgang mit suchtgefährdeten Jugendlichen führt bei Jugendleiter*innen häufig zu Unsicherheit. Oft bestehen zu viele ungeklärte Fragen zu dem Thema, welche dann das pädagogische Eintreten gegen den Konsum lähmen.
Was ist da eigentlich im Umlauf? Wie werden die Drogen vertrieben, und woran erkenne ich den Konsum? Was wirkt wie? Wie ist das Suchtpotential? Was nehmen Jugendliche zu welchen Gelegenheiten?
Für diese und viele weitere Fragen wird uns Laura Fischer klärend zur Seite stehen und uns das derzeitige Konsumverhalten von Jugendlichen näher bringen.
Beim Besuch dieser Veranstaltung können 2,0 Fortbildungsstunden zum Erwerb oder zur Verlängerung der Juleica angerechnet werden

WANN:
09.06.2021
18:30 - 20:30 Uhr
WER:
Kreisjugendring Neu-Ulm
mit Referentin Laura Fischer (Drogenberatungsstelle "Drob Inn" Diakonie Neu-Ulm)
WO:
Kreisjugendring Neu-Ulm
ZIELGRUPPE:
Ehrenamtliche der Jugendarbeit im Landkreis Neu-Ulm
KOSTEN:
Kostenlos
ANMELDUNG:
Bis 02.06.2021 mit ausgefülltem Anmeldeformular an info@kjr-neu-ulm.de

PDF Anmeldeformular Drogenkonusm
12.06.2021

Lamawandern für die ganze Familie

FAMILIENBILDUNG

Lamas und Alpakas üben auf Groß und Klein eine besondere Faszination aus. Mit ihrem entspannten Gemüt und ihren
sanften Augen fühlt man sich in ihrer Umgebung geborgen, ruhig und entspannt. Sie sind also die perfekten Wegbegleiter
für eine kleine Auszeit in der Natur!
Familie Weis von der Huaca Lama- & Alpakazucht hat sich vor Jahren der Aufzucht und Ausbildung von Lamas und
Alpakas verschrieben, wird uns mit den Tieren vertraut machen und die Wanderung leiten.
Kinder zwischen 6 und 12 Jahren können gemeinsam mit ihren Eltern an dem einmaligen Erlebnis der Lamawanderung
teilnehmen und mit ihren gemütlichen, wuscheligen Gefährten die umliegende Natur genießen.
Die Wanderung nimmt in etwa 2 Stunden ein und anschließend ist Zeit für ein gemeinsames Picknick zum Ausklang.
Bei Bedarf werden auch kleine Spiele angeboten.
Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung und Schuhwerk, Sonnenschutz, Picknickzubehör (Proviant, Decken...)

 

WANN:
12.06.2021
14:00-18:00 Uhr
WER:
Kreisjugendring Neu-Ulm
WO:
Rund um Buch, genauer Treffpunkt wird noch bekannt gegeben
ZIELGRUPPE:
Familien mit Kindern (zwischen 6 u. 12 Jahren) aus dem Neu-Ulmer Landkreis
KOSTEN:
20 Euro pro Familie
ANMELDESCHLUSS:
01.06.2021

PDF Anmeldeformular Lamawandern
24.06.2021

Erste-Hilfe für Freizeitmaßnahmen

FORTBILDUNG

Gestürzt, das Knie aufgeschürft oder den Finger eingeklemmt... bei Betreuung von spielenden Kindern kann immer etwas schief gehen. Damit Ihr für einen solchen Fall gewappnet seid und wisst, wie man mit kleinen Wehwehchen und größeren Verletzungen umgeht, bieten wir Euch hier einen Erste-Hilfe Workshop speziell für Ferienmaßnahmen an. Neben theoretischem Wissen wird Euch auch viel Praxiswissen vermittelt.
ACHTUNG! Dieser Kurs ist nicht zum Erwerb des Führerscheins geeignet!

WANN:
24.06.2021
18:30 - 21:00 Uhr
WER:
Kreisjugendring Neu-Ulm
WO:
Kreisjugendring Neu-Ulm
ZIELGRUPPE:
Ehrenamtliche der Jugendarbeit im Landkreis Neu-Ulm
KOSTEN:
Kostenlos
ANMELDUNG:
21.06.2021 mit ausgefülltem Anmeldeformular an info@kjr-neu-ulm.de

PDF Anmeldeformular Erste Hilfe
29.06.2021

Recht und Aufsichtspflicht für Kinderferienmaßnahmen

FORTBILDUNG

Bei der ehrenamtlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen stellen sich Jugendleiter*innen oft einige Fragen, wenn es um ihre Rechte und Pflichten im Umgang mit Gefahren geht. Wo beginnt und endet die Aufsichtspflicht? Was liegt in der Verantwortung der Eltern? Wie bin ich abgesichert, wenn ein Unfall passiert? Was muss ich beim Standort beachten? Solche und ähnliche Fragen werden an diesem Abend beantwortet.
Beim Besuch dieser Veranstaltung können 2 Fortbildungsstunden zum Erwerb oder zur Verlängerung der Juleica angerechnet werden

WANN:
29.06.2021
18:30 - 20:30 Uhr
WER:
Kreisjugendring Neu-Ulm
mit Referentin Katharina Casado (Kommunale Jugendpflege Neu-Ulm)
WO:
Kreisjugendring Neu-Ulm
ZIELGRUPPE:
Ehrenamtliche der Jugendarbeit aus dem Landkreis Neu-Ulm
KOSTEN:
Kostenlos
ANMELDUNG:
Bis 25.06.2021mit ausgefülltem Anmeldeformular an info@kjr-neu-ulm.de

PDF Anmeldeformular Recht und Aufsichtspflicht
07.07.2021

So ein Theater!

FORTBILDUNG

Spielimpulse, Techniken und Darbietungsformen für Sketche und Theatereinlagen in der Kinder- und Jugendarbeit.

Theaterspielen macht einfach Spaß und es gibt viele verschiedene Methoden um mit Kindern und Jugendlichen z.B. bei Freizeiten, Stadtranderholungen oder Gruppentreffen Theater zu spielen.
Wir werden an diesem Abend hauptsächlich viel selber spielen und uns die Grundlagen Schritt für Schritt erarbeiten. Mit spielerischen Übungen zum Aufwärmen und Kennenlernen steigen wir ein. Gemeinsam entwickeln wir kleine Geschichten aus dem Alltag und der Welt der Fantasie und schlüpfen dabei immer wieder mal in verschiedene Rollen. Vorkenntnisse sind dafür nicht erforderlich. Der Spaß ist garantiert!
Beim Besuch dieser Veranstaltung können 3 Fortbildungsstunden zum Erwerb oder zur Verlängerung der Juleica angerechnet werden.

WANN:
07.07.2021
19:00-22:00 Uhr
WER:
Kreisjugendring Neu-Ulm
Referent Marcus Schirmer, Theaterpädagoge
WO:
Kreisjugendring Neu-Ulm
ZIELGRUPPE:
Ehrenamtliche der Jugendarbeit aus dem Landkreis Neu-Ulm
KOSTEN:
Kostenlos
ANMELDUNG:
Bis 28.06.2021 mit ausgefülltem Anmeldeformular an info@kjr-neu-ulm.de

PDF Anmeldeformular Theater
15.07.2021

Konflikte in der Gruppe

FORTBILDUNG

Alle Jugendleiter*innen kennen das: Kinder geraten in Streit, erwarten Sanktionen für andere Kinder, Aussage steht gegen Aussage und man weiß nicht recht, wie man mit der Situation umgehen soll.
Wir werfen an diesem Abend einen kurzen Blick auf allgemeines zur Gruppenpädagogik und widmen uns dann genauer den Fragestellungen, die im Umgang mit Konflikten auftreten.
Beim Besuch dieser Veranstaltung können 2 Fortbildungsstunden zum Erwerb oder zur Verlängerung der Juleica angerechnet werden.

WANN:
15.07.2021
18:30 - 20:30 Uhr
WER:
Kreisjugendring Neu-Ulm
mit Referentin Katharina Casado (Kommunale Jugendpflege Neu-Ulm)
WO:
Kreisjugendring Neu-Ulm
ZIELGRUPPE:
Ehrenamtliche der Jugendarbeit aus dem Landkreis Neu-Ulm
KOSTEN:
Kostenlos
ANMELDUNG:
Bis 12.07.2021mit ausgefülltem Anmeldeformular an info@kjr-neu-ulm.de

PDF Anmeldeformular Konflikte
22.07.2021

COOK AND TALK - Wir bringen Politiker*innen zum Kochen!

WEITERE AKTIONEN

Cook and Talk geht in die zweite Runde! Vor der im Herbst anstehenden Bundestagswahl habt Ihr die Möglichkeit
den regionalen Vertreter*innen der antretenden Parteien auf den Zahn zu fühlen! In zwangloser Atmosphäre wird geschnippelt, gerührt, gekocht und gequatscht. Ihr könnt den Politiker*innen alle Fragen stellen, die Euch auf dem Herzen liegen, die Parteien und Ihre Programme besser kennenlernen und Eure eigenen Standpunkte vertreten.
Außerdem gibt es am Schluss das leckere, selbst gekochte Essen.
Die teilnehmenden Politiker*innen werden noch bekannt gegeben!

WANN:
22. Juli 2021, abends
WER:
Kreisjugendring Neu-Ulm
WO:
Landkreis Neu-Ulm
ZIELGRUPPE:
Politikinteressierte Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre
KOSTEN:
Kostenlos
ANMELDESCHLUSS:
15.07.2021

02.08.2021

Stadtranderholung 2021

FERIEN UND FREIZEIT

Traditionell finden in den teilnehmenden Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften in den ersten beiden Wochen der Sommerferien unsere beliebten Stadtranderholungen statt.
Täglich von 09:00-16:00 Uhr wird gewerkelt, gebastelt und gespielt. Zusammen mit ihren Freunden und Freundinnen erleben die Kinder allerhand Abenteuer und können an zahlreichen Programmpunkten teilnehmen.

WANN:
Woche 1: 02. - 06.08.2021
Woche 2: 09. - 13.08.2021
WER:
Altenstadt, Bellenberg, Buch (nur eine Woche), Weißenhorn, Pfaffenhofen
WO:
Verschiedene Orte in den jeweiligenGemeinden. Genaue Infos zu den Veranstaltungsorten gibt es im Frühjahr 2021 beim KJR oder den jeweiligen Rathäusern
ZIELGRUPPE:
Kinder von 6 - 12 Jahren
KOSTEN:
Pro Kind und Woche:
1. Kind 40,00 Euro
2. Kind 35,00 Euro
3. Kind kostenfrei
ANMELDUNG:
Nach den Pfingstferien bis ca. Mitte Juli bzw. gemäß der Ausschreibung der jeweiligen
Gemeinde. Anmeldung direkt über die Rathäuser der teilnehmenden Gemeinden.

17.09.2021

U-18 Wahl

WEITERE AKTIONEN

Dass Politik auch Sache der Jugend ist, beweisen die Jugendlichen schon lange. Bei der Landtagswahl 2018 haben mehr als 61.000 Kinder und Jugendliche ihre Stimme erhoben und deutschlandweit an hunderten U18 Wahllokalen ihr Kreuz gemacht. Und dieses Jahr ist es wieder soweit, bei der 2021 anstehenden Bundestagswahl habt Ihr wieder die Chance zu zeigen, dass die Jugend sich beteiligen möchte! Eure Stimme zählt für uns und wir möchten Euch die Chance geben ihr Gehör zu veschaffen! Kurz vor der Bundestagswahl werden wir zusammen mit der kommunalen Jugendpfl ege Neu-Ulm an verschiedenen Schulen im Landkreis unsere mobilen Wahllokale aufbauen und stehen für Euch und Eure Stimmabgabe zur Verfügung! Sprecht mit Euren Lehrer*innen und macht als ganze Klasse mit bei der U18-Wahl!


Sie sind gefragt, liebe Politiklehrer*innen! Lassen Sie Ihre Schüler*innen hautnah miterleben, wie spannend es ist zu wählen und die eigene Stimme zu nutzen! Aus informierten U18-Wäher*innen werden einmal die engagierten Wähler*innen der Zukunft! Melden Sie sich bei uns an und nehmen mit Ihrer Klasse an der U18 Wahl teil!

WANN:
17.09.2021
WER:
Kreisjugendring Neu-Ulm
zusammen mit der Kommunalen Jugendpflege Neu-Ulm
WO:
Verschiedene Schulen im Landkreis, Genaueres wird noch bekannt gegeben
ZIELGRUPPE:
Schulklassen ab Jahrgangsstufe 7 und interessierte Jugendliche unter 18 Jahren aus dem Landkreis
KOSTEN:
Kostenlos
ANMELDESCHLUSS:
Anmeldungen der Schulen bzw.Schulklassen möglichst vor den Pfingstferien

24.09.2021

JULEIFE - Das Festival für Jugendleiter*innen

WIR FEIERN EUCH!

Als Dank für unzählige freiwillige Stunden, den nie endenden Elan und die Motivation für die Jugendarbeit, schmeißen wir unseren ehrenamtlichen Jugendleiter*innen ein großartiges Fest. Musik, Entertainment, Foodtrucks und vieles mehr bei chilliger Festivalstimmung - was will man mehr?!
Alle ehrenamtlichen Jugendleiter*innen bekommen Verzehrgutscheine und können auf unsere Kosten nach Herzenslust schlemmen!
Herzlich willkommen sind nicht nur die Ehrenamtlichen aus der Region.Wir freuen uns auf alle Interessent*innen, Neugierige und alle Anwohner*innen, die gerne bei dem Spektakel mitten auf dem Festplatz dabeisein wollen! Unsere Tore stehen allen offen, die Lust auf einen gemütlichen Abend mit uns haben! Kommt vorbei, lernt uns kennen!
Wir freuen uns schon auf Euch!

WANN:
24.09.2020
18:00 - 22:00 Uhr
WER:
Kreisjugendring Neu-Ulm
WO:
Pfuhler Festplatz,
Im Brittle, 89233 Pfuhl
ZIELGRUPPE:
Jugendliche ab 14 Jahre, Ehren-und Hauptamtliche der Jugendarbeit aus Verbänden und Gemeinden, Interessenten und alle, die mit uns feiern wollen!
KOSTEN:
Eintritt frei!
Verzehrgutscheine für alle, die aktive ehrenamtliche Tätigkeiten in der Jugendarbeit nachweisen können!
ANMELDESCHLUSS:
01.09.2020

07.10.2021

Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft

FORTBILDUNG

Während sich viele Jugendverbände um Nachwuchs sorgen, gibt es eine Gruppe junger Menschen, die oftmals auf der Strecke bleibt: Jugendliche mit Migrationshintergrund, bzw. geflüchtete Jugendliche, die noch nicht lange in Deutschland wohnen. Doch wie schafft man es, dass sich auch Jugendliche unterschiedlichster Lebensrealitäten angesprochen fühlen? Wie kann man Zugangsbarrieren abbauen? Wie geht man mit dem sensiblen Thema Flucht um? Wie gestaltet man Jugendarbeit für eine bunte, diverse Gruppe junger Menschen?
Auf Euch warten Arbeitshilfen, Tipps und Antworten auf viele ungeklärte Fragen zum Thema Jugendarbeit und Migration.
Beim Besuch dieser Veranstaltung können 2,5 Fortbildungsstunden zum Erwerb oder zur Verlängerung der Juleica angerechnet werden.

WANN:
07.10.2021
19:00 - 21:30 Uhr
WER:
Kreisjugendring Neu-Ulm
mit Referentin Marina Mayr (Fachstelle Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft, BezJR Schwaben)
WO:
Kreisjugendring Neu-Ulm
ZIELGRUPPE:
Ehrenamtliche der Jugendarbeit aus dem Landkreis Neu-Ulm
KOSTEN:
Kostenlos
ANMELDUNG:
Bis 30.09.2021 mit ausgefülltem Anmeldeformular an info@kjr-neu-ulm.de

PDF Anmeldeformular Migrationsgesellschaft
03.11.2021

Europaparkfahrt

FERIEN UND FREIZEIT

Der Europapark in Rust ist der meistbesuchte Freizeitpark im deutschsprachigen Raum. Kein Wunder, denn der Europapark bietet Euch unzählige Attraktionen. Von spannenden Themenwelten mit Märchenwäldern und Königreichen bis hin zu jeder Menge Indooraction und natürlich Nervenkitzel pur, hier für jeden Geschmack etwas dabei.
Wir verbringen gemeinsam nicht nur actionreiche Stunden im Europapark sondern besuchen auch die Rulantica Wasserwelt! Hier erwarten uns zahlreiche Attraktionen und Rutschen in mystischer nordisch-skandinavischer Atmosphäre. Grenzenloser Wasserspaß für Groß und Klein!
Hinweis: Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Fahrt, Übernachtung mit Halbpension und Eintritte. Für die weitere Verpflegung und Souvenirs empfehlen wir ein großzügiges Taschengeld.
Badebekleidung nicht vergessen!

WANN:
02. - 03.11.2021
Abfahrt am 02.11. früh morgens
Ankunft am 03.11. abends
WER:
Kreisjugendring Neu-Ulm zusammen mit dem Stadtjugendring Memmingen
WO:
Europapark Rust und Rulantica Wasserwelt
ZIELGRUPPE:
Jugendliche und junge Erwachsene ab 12 Jahre
KOSTEN:
140 Euro pro Person ab 12 Jahren
ANMELDESCHLUSS:
Anmeldung und Bezahlung muss bis zum 15.09. eingegangen sein

PDF Anmeldeformular Europapark
11.11.2021

RECHT SO - auch für Kinder!

GRUPPENSTUNDE

Kinderrechte sind ein wichtiges Thema und vielen Kindern ist gar nicht bewusst, dass sie eigene Rechte haben. Zu diesem spannenden und komplexen Thema haben wir eine interaktive Gruppenstunde kreiert, die wir Euch als Unterrichtsbesuch oder als Themennachmittag / Abend für Kinder- und Jugendgruppen anbieten.


Gemeinsam gehen wir den Fragen der Kinder nach, wie z.B.
• Welche Kinderrechte gibt es überhaupt?
• Warum ist es wichtig, dass Kinderrechte unabhängig
von den allgemeinen Menschenrechten extra erwähnt
werden?
• Wer ist dafür zuständig, dass unsere Rechte eingehalten
werden?
Dazu gibt es Raum für eigene Beiträge und Diskussionen und auch Spiele, Übungen oder ein Quiz können, je nach dem jeweiligen Rahmen der Veranstaltung, stattfinden. Gerne bieten wir dieses Thema auch im Zusammenhang mit einer umfangreicheren Veranstaltung an und unterstützen
bei deren Umsetzung. Ihr wollt z.B. gerne einen Spendenlauf für Kinder mit Eurer Gruppe organisieren oder Euch mit den Teilnehmer*innen Eurer Gruppe künstlerisch mit dem Thema auseinandersetzen? Sprecht uns darauf an, dann können wir gemeinsam überlegen, wie wir Eure Idee umsetzen oder entwickeln gemeinsam ein neues Konzept.


WANN:
Aktion wird ganzjährig angeboten
WER:
Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen
WO:
Bei den Schulen oder Gruppen vor Ort
ZIELGRUPPE:
Kernzielgruppe Kinder von 9 - 13 Jahren, andere Altersgruppen auf Anfrage möglich
KOSTEN:
Auf Anfrage

25.11.2021

Fotografie und Lightpainting mit dem Smartphone

FORTBILDUNG

Selfies bei gutem Licht und schnelle Fotos mit dem Smartphone kann jeder, wie wäre es denn mit einem etwas anderen Motiv? Schwierige Lichtverhältnisse? Kein Problem! Hier lernt Ihr was Eure Smartphonekamera so alles drauf hat, von Einstellungsmöglichkeiten für schwierige Fotobedingungen, bis hin zu Tricks und Tipps für coole Fotos!
Ausprobiert wird das Ganze bei einer gemeinsamen Lightpainting-Session. Das Malen mit Licht ist ein spannendes und kreatives Erlebnis für Groß und Klein und ist genau richtig für graue, dunkle Herbsttage mit der Jugendgruppe!
Beim Besuch dieser Veranstaltung können 2,5 Fortbildungsstunden zum Erwerb oder zur Verlängerung der Juleica angerechnet werden.

WANN:
25.11.2021
18:30 - 21:00 Uhr
WER:
Kreisjugendring Neu-Ulm
mit Referentin Katharina Gmeinwieser (Medienfachberatung Schwaben)
WO:
Kreisjugendring Neu-Ulm
ZIELGRUPPE:
Ehrenamtliche der Jugendarbeit im Landkreis Neu-Ulm
KOSTEN:
Kostenlos
ANMELDUNG:
18.11.2021 mit ausgefülltem Anmeldeformular an info@kjr-neu-ulm.de

PDF Anmeldeformular Fotografie
 
 Impressum | Datenschutz